Zurück zur Übersicht

Weener, Niedersachsen

Kreis
Leer
Einwohner*
15.842
Stadt- und Gemeindetyp
Größere Kleinstadt
Maßnahmenbezeichnung
Integrationshaus mit Kreativwerkstatt an der Grundschule
Programmjahr
2020
Gebietskulisse Städtebauförderung; Programmgebiet
Kleinere Städte und Gemeinden, Interkommunales Netzwerk Rheiderland
Durchführungszeitraum
2020 - 2022
Art der geförderten Einrichtung
Öffentliche Bildungsinfrastruktur
Art der Maßnahme

Ersatzneubau

Beschreibung der Maßnahme

Die Zahlen der Kinder mit Migrationshintergrund, der Flüchtlingskinder und ihrer Eltern in der Stadt Weener haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Zudem haben sich die räumlichen Anforderungen im Zuge der Inklusion maßgeblich verändert. Die größte der städtischen Grundschulen übernimmt eine wesentliche Rolle im Rahmen der Integrationsarbeit. 
Daher wird ein "Integrationshaus" mit Räumlichkeiten für unterschiedliche Arten der Integrationsarbeit geschaffen werden: Räume für Einzelgespräche wie Beratungen, Sprachunterricht etc., aber auch größere Räume für ein Elterncafe, eine Küche, für Veranstaltungen, Vorträge oder Kurse für Gruppen sollen entstehen. Initiiert werden sollen die Angebote/Nutzungen sowohl durch Mitarbeiter der Schule (Lehrer, Sozialpädagogen, etc.), als auch durch Externe (Eltern der Schüler*innen, VHS-Mitarbeiter*innen und ehrenamtlich Tätige). Zudem sollen Werkstatt- und Außenbereiche, die Raum für Begegnung und Integration schaffen, geschaffen werden.
Durch die künftig autark nutzbaren Räumlichkeiten kann konzeptionell auf die bestehende Integrationsarbeit aufgebaut und diese weiterentwickelt werden, so dass möglichst viele Bevölkerungsgruppen angesprochen werden. 
Das Integrationshaus soll als Ersatzbau für ein Gebäude entstehen, das derzeit die Schulküche und Multifunktionsräume beherbergt. Das Gebäude aus dem Jahr 1959 weicht stark von aktuellen energetischen Standards ab, ist zum Teil undicht und nicht barrierefrei erreichbar. 

* Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder, Regionalstatistik, 31.12.2017